Tanz nicht nach dem Rhythmus eines fremden Trommlers, sondern nach deinem eigenen

Gina Jacobsen

‚Gina Jacobsen‘ ist mein Pseudonym. Ich bin 1976 in Österreich geboren, aufgewachsen  in einem Naturparadies zwischen warmherzigen Menschen, plärrenden Entenküken, Katzen - Diven, kugelförmigen Haflingern  und hausverteidigenden Riesenschnauzern.  
1982 kam ich in die Volksschule. Von da an war nichts mehr, wie es vorher war. Das Schreiben hat mich vom ersten Moment an in den Bann gezogen. Meine damals beste Freundin war im Besitz eines pinken Tagebuchs, das sie von ihrer Oma geschenkt bekommen hatte. Wenige Tage später hatte ich auch eines. Ein rotes. Und seit dem schrieb ich alles nieder, was mir in den Sinn kam. Ich erkannte schon früh die Möglichkeit, in Gedanken in verschiedene Rollen zu schlüpfen und die Welt aus der Perspektive eines lachenden Lebensliebhabers, eines kränkelnden Hypochonders, einer leidenschaftlichen Tänzerin,  einer verbitterten Lehrerin, einer pferdeflüsternden Horse-Trainerin zu betrachten.
Interessanterweise wirkte ich schon während der Schulzeit, wo auch immer ich auftauchte,  als Magnet für Freunde und Klassenkollegen, wenn es um Beratung in Liebesdingen ging. Nicht dass ich mich mit außergewöhnlicher Erfahrung in diesem Bereich hätte rühmen können, nein, es war die Fähigkeit, mich in deren Schwärme hineinzuversetzen, ohne diese notwendigerweise je getroffen zu haben und  genau zu spüren, wie sie tickten.
Die Psychologie des Menschen faszinierte mich so sehr, dass ich mich mit 18 für ein Psychologiestudium einschrieb. Während der Zeit auf der Uni, saugte ich alles auf, was ich über Menschen-Charaktere lernen konnte. Mein Feuer war entfacht. Ich wollte mehr wissen. Ich reiste in die USA, nach England und nach Deutschland um von den Gurus unserer Zeit alles über die Funktionsweise der menschlichen Psyche zu lernen: Meine Mentoren waren Anthony Robbins, John Grinder (NLP-Mitbegründer), Art Berg (The impossible just takes a little longer), Frank Farrelly (Provokative Therapie), Gunther Schmidt (Systemische Therapie), Wyatt Woodsmall (Graves Modell), Keith Johnston (Improvisationstheater). 
Voll Tatendrang machte ich mich daran, eine eigene Coachingpraxis zu eröffnen und Seminare für Persönlichkeitsentwicklung in Österreich abzuhalten. Ich schrieb einen Ratgeber (Verändern Sie Ihr Leben! JETZT!), der alles zusammenfasst, was ich in den Jahren als Psychologin von meinen Kunden gelernt habe. Nach einigen Jahren als Psychologin merkte ich, dass ich müde wurde. Ich schlitterte in eine Sinnkrise. Meine Seele schrie nach etwas Neuem.
Bald merkte ich, dass mein Herz zu hüpfen begann, wenn ich mir vorstellte, Romane zu schreiben. Und so machte ich mich dran, mit Hilfe des Schreibcoaches Rainer Wekwerth  -  ohne dessen Unterstützung ich keinen blassen Schimmer gehabt hätte, wie ich anfangen sollte - meine erste Story zu schreiben (La Pasion - In den Fängen der Leidenschaft). Die Geschichte entwickelt sich im kolumbianischen Urwald, inmitten des brodelnden Hexenkessels der Guerillakriege. Ich habe vor Ort ausgiebig recherchiert. Anschließend machte ich mich an einen spirituellen Thriller, der sich vor dem Hintergrund der politischen Wandlung in Kuba abspielt (El Secreto - Das geheimnisvolle Manuskript).  Im Rahmen meiner Recherchen war ich zufällig  vor Ort, als Fidel Castro das Zepter an seinen Bruder übergab. Nach diesem Buch, zog mich meine Neugier zu Machenschaften mafiöser Vereinigungen und zu  Gerichtsverhandlungen bei Kriminalfällen. Nach Recherche in Wiener Gerichtssälen und vor Ort in Palermo/Sizilien und Bariloche/Argentinien, ist das Ergebnis der Thriller `Im Schatten der Vergangenheit‘.
Meine Neugier trieb mich weiter. Genug von politischen Hintergründen und kriminellen Vereinigungen. Die Psyche der Frauen und Männer interessiert mich jetzt. Und wie die unterschiedlichen Hormoncocktails das Zusammentreffen der Geschlechter beeinflussen. So habe ich einen erotischen Thriller geschrieben, der sich in der Wiener Opern-Szene abspielt (erscheint demnächst).  Im folgenden Erotikthriller, an dem ich derzeit arbeite, geht es um eine Verführerin, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Psyche der Männer zu studieren und ihr Wissen gekonnt zu nutzen, um die Herren in ihrem Dunstkreis zu fesseln.
Natürlich beschäftige ich mich nicht den ganzen lieben Tag lang mit der Psyche der  Menschen und mit dem Schreiben. Es gibt auch  meine lieben Freunde und meine Familie, mit denen ich gerne Zeit verbringe und Dinge unternehme und meine Hobbies Salsa tanzen, Popgesang  und Windsurfen. Diese Aktivitäten katapultieren mich von allzu geistigen Sphären wieder direkt in meinen Körper zurück und lassen mich spüren, dass ich am Leben bin.

Ich hoffe, Du findest meine Literatur unterhaltsam und spannend! Viel Spaß beim Lesen!

*** Ich liebe das Leben und das Leben liebt mich! *** (Zitat © Sandra Pichler)



Neuerscheinung

Der Klang der roten Violine

Erotikthriller von Gina Jacobsen



jetzt bestellen:
als Taschenbuch>>
als E-Book>>

WEITERE BÜCHER
MerkenMerken